Konfirmanden - ebsdorf-kirche.de

Direkt zum Seiteninhalt

Konfirmanden

Kinder, Kita, Konfirmanden

Konfis bei Konfi@Garden 2019

Als Teil der Konfi-Zeit waren die Ebsdorfer Konfirmandinnen und Konfirmanden mit auf dem Konfi@Garden dabei. Diese Aktion wird jedes Jahr von der Evangelischen Jugend Marburg (EJM) organisiert. Über 100 Konfis aus dem ganzen Kirchenkreis nehmen daran teil.

Um 19.00 Uhr startete das Programm mit einem Jugendgottesdienst zum Thema Klimawandel und der Jugendbewegung #FridaysForFuture. Dabei ging es um die Frage, was der Klimawandel mit dem christlichen Glauben zu tun hat und was jeder Einzelne dagegen tun kann.

Anschließend gab es ein einfaches Abendessen in den Konfi-Gruppen auf der Wiese hinter der Wehrdaer Trinitatiskirche. Danach zeigten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen der EJM, was sie so alles zu bieten haben: Von Spielen wie Fußball, Wikingerschach, Großbauklötzen und Tischkicker über Stockbrot am Lagerfeuer und Lehrreiches zu Erster Hilfe war für alle Konfis etwas dabei.

Der Abend endete mit einer kurzen Geschichte am Lagerfeuer. Danach machten sich die KOnfis auf den Heimweg - voller Vorfreude auf die nächsten Aktionen mit der EJM.

   Konfirmandenzeit

als Gruppe zusammenfinden
einen gemeinsamen Weg gehen, offene Türen finden


Die Konfirmandenzeit  ist in fast jeder Kirchengemeinde etwas anders. Evangelische Freiheit spiegelt sich auch in der Vielfalt der Formen. Bei uns ist das so:  Freizeit, Konfirmandentage, Praktikum, mitgestaltete   Gottesdienste, natürlich auch der Unterricht.
Ein besonderes Fest kann  die Taufe von  Jugendlichen sein, die bisher noch nicht der Kirche    angehörten. Am evangelischen Konfirmandenunterricht kann schließlich jeder teilnehmen, der im entsprechenden Alter ist.              
Für Julia war besonders wichtig, dass sie in der „Konfer“ alte Freundinnen aus Kindergarten oder Grundschule wieder getroffen hat und sie ihre Freundschaft „konfirmieren“ – bestärken –  konnten. Ben ist erst vor kurzem in den Ort gezogen und freut sich, dass er  hier die Jungen aus der Nachbarschaft kennen lernt. „Die sind voll in  Ordnung“, sagt er. Aber auch die anderen gehören dazu: die „Nerver“ und die „Zicken“. Sie werden nicht immer zu Freunden. Mit ihnen lässt sich aber doch zusammenleben, wenn man ein paar Gebote einhält.   
                   
Nachdenken über das Leben und herausfinden wer ich bin

Das Bekenntnis zueinander und die Weitergabe von Segen prägen das  Fest der Konfirmation. Rückhalt bietet die Verwandtschaft bei einer guten Feier. Neue Kleider auf dem Konfirmationsbild und Grüße von vielen Menschen zeugen davon, dass die Kindheit zu Ende ist und der Lebensabschnitt der Jugend begonnen hat.  
        


Zurück zum Seiteninhalt