Über uns - ebsdorf-kirche.de

Direkt zum Seiteninhalt

Über uns

Posaunenchor

Übungsstunden

Der Posaunenchor Ebsdorf hat freitags seine Übungsstunden:   

Jungbläser: 18:15 Uhr, Ludwig-Harms-Haus Hachborn

Großer Chor:19:45 Uhr, Gemeindesaal Ebsdorf


 Leitung

Chorleiter: Wolfgang Engelhardt

Vorsitzender: Armin Wallon, wallon.armin(at)gmail.com, +491726579649

2. Vorsitzender: Rainer Schneider

Schriftführerin: Karin Engelhardt 

Kassenwart: Lothar Mink

Jugendvertreter: Philipp Schmidt

Beisitzer: Karl-Heinz Briel 

Beisitzerin: Janina Zenker-Langer


Zur Zeit spielen 29 aktive Bläserinnen und Bläser folgendes Instrumentarium: 

Tuben, Posaunen, Baritone, Tenorhörner, Waldhörner, Flügelhörner und Trompeten


Der Posaunenchor ist an kirchlichen Feiertagen und Festen zu hören. Zusätzlich wirkt er etwa im zweijährigen Abstand an Konzerten und musikalischen Abenden mit. Darüber hinaus spielt er auf Wunsch zu Ständchen seiner Mitglieder auf.


Die Musik reicht vom Choral, geistliches Lied und Volkslied über Festmusik verschiedener Epochen bis zum Gospel, Spiritual und Pop.

Wir sind "Mitarbeiter" am Psalm 150.

Jungbläser


Zur Zeit sind 20 Jungbläser eifrig am Erlernen des Blechblasens.


Das Betreuerteam besteht aus:

Ralf Mink, Lothar Mink, Wolfgang Engelhardt (musikalische Leiter),

Karin Engelhardt, Christina Wallon, Janina Zenker-Langer, Armin Wallon,

Philipp Schmidt, Johanna Schmidt, Anna Schwarzkopf, Selma Ludwig

Fotos und Videos

 sind in unserer Posaunenchor-Galerie zu sehen.


Links

Posaunenwerk der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck:

 https://posaunenwerk.kirchenmusik-ekkw.de/start.html


Evangelischer Posaunendienst in Deutschland: http://www.epid.de


Bläserarbeit im CVJM Westbund: https://www.cvjm-westbund.de/website/de/cw/musik/blaeserarbeit

Aktuelles


Musikalischer Abend mit dem Posaunenchor


Mit Pauken und Trompeten begann unser Konzert am Samstag, dem 28. April 2018, in der durch Karin Engelhardt festlich geschmückten Mehrzweckhalle in Leidenhofen. „Ich bin bei Euch alle Tage” hieß das erste Stück unseres Chores unter der Leitung von Wolfgang Engelhardt. Er und Chorleiter Henning Welk vom Posaunenchor Niederwald hatten eine bunte Mischung an musikalischen Leckerbissen ausgewählt.

 

Unterschiedliche Musikrichtungen wurden dargeboten. Von Choral bis Filmmusik war alles dabei. So spielten wir „Nun danket alle Gott” mit der gleichen Hingabe wie „Everybody needs somebody” von den Blues Brothers, „Welch ein Freund ist unser Jesus” „Prince of Denmark march” und einige andere anspruchsvolle Stücke. Die Übungsstunden in den Wochen vor dem Konzert waren sehr anstrengend aber erfolgreich. Das zeigte uns der tosende Applaus der Zuhörer, die zum guten Schluss noch eine Zugabe forderten. Mit Gabrielas Song aus dem Film „Wie im Himmel” endete der musikalische Teil. Ein herzliches Dankeschön richten wir an Hubert Kräuter, der uns am Schlagzeug und an den Pauken begleitete.

„Festhymne”, „My Loard what a morning”, „Böhmischer Traum” und weitere eindrucksvolle Stücke brachten die Bläserinnen und Bläser aus Niederwald zu Gehör, die unserer Einladung gerne gefolgt waren und wie wir im neuen Chor-Outfit auftraten. Das gemeinsame „Amazing Graze” rundete das Programm ab.

Unsere neue Jungbläsergruppe kam ebenfalls zum Zug. Der Jungbläserchor spielte einen extra Chor im Choral „Nun danket alle Gott”.


Unter der Leitung von Ralf Mink konnten sie dann den zahlreichen Zuhörern ihr Können, das sie im vergangen halben Jahr erarbeitet haben, alleine unter Beweis stellen. „Oh when the saints” kam bei den Zuhörern so gut an, dass diese auch noch eine Zugabe forderten. Den Ausbildern der Jungbläsergruppe und den Helfern wurde durch unseren Vorsitzenden Armin Wallon besonders gedankt. Mit Geduld und viel Zeitaufwand arbeiten sie jede Woche im Ludwig-Harms-Haus in Hachborn an diesem Erfolg. Prima! Weiter so! Nach einer kurzen Pause zum Essen, Trinken und Verschnaufen ging es mit der Filmmusik aus „Star Wars” weiter. Eine kleine Bläsergruppe hatte sich eigens für diese Aufführung zusammengefunden und in zusätzlichen Übungsstunden dieses Stück einstudiert. Dazu gehörten die ehemaligen Jungbläser aus der Gruppe, die vor zwei Jahren in den großen Chor integriert wurde. Ein toller Erfolg! Neben den musikalischen Darbietungen gab es einige Anekdoten aus dem Vereinsleben. So wurde von der Posaunenchor-Arbeit nach dem Krieg erzählt und wie die Jungbläserarbeit vor 70 Jahren aussah. Unter erschwerten Bedingungen ist man damals zu Auftritten angereist und hat die Übungsstunden für die Jungbläser im Wohnzimmer abgehalten. Am Konzertabend wurden durch den Landesposaunenwart Ulrich Rebmann und unseren Pfarrer Eric Weidner die Bläserin Regina Bier und die Bläser Rainer Schneider, Karl-Heinz Briel und Lothar Mink für 40 Jahre aktive Chormitgliedschaft geehrt. Sie erhielten als Auszeichnung eine Urkunde und ein Bläserabzeichen für das neue T-Shirt. Der Posaunenchor Ebsdorf bedankt sich bei allen Zuhörern für die Geldspenden in der großen Tuba!

Monika Mink

Zurück zum Seiteninhalt